Hamilton verliert den Glauben

Der Formel 1 Weltmeister von 2008 Lewis Hamilton, derzeit noch im Dienst von McLaren, sieht nach seinem 10. Platz beim Großen Preis von Südkorea keine Möglichkeiten mehr, den WM-Titel erneut zu gewinnen.

 

Das McLaren Team war vor dem Start noch sehr zuversichtlich, immerhin ging WM-Kandidat Hamilton als Dritter ins Rennen. Doch während des Rennes hatte der Brite Probleme mit einem Stabilisator an der Hinterachse und fiel bis auf Platz zehn zurück. Kurz vor Rennende fuhr Hamilton dann auch noch über ein loses Kunstrasenteil, welches sich in seinem Seitenspoiler verfing. Er schaffte es aber dennoch in die Punkte zu fahren. McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh bezeichnete die Leistung seines Piloten als „beeindruckend und majestätisch“.

 

Trotz des Lobes zeigte sich Lewis Hamilton sehr enttäuscht und resigniert. „Ich denke, das war’s für uns“, wurde der 27-Jährige in den Formel 1 Nachrichten zitiert. Bei noch vier ausstehenden Rennen müsste er 62 Punkte Rückstand aufholen und die Konkurrenz leer ausgehen, um noch Chancen auf die Weltmeisterschaft zu haben. Betrachtet man die Wettquoten, mag daran keiner so wirklich glauben. Dies mag wohl auch daran liegen, dass der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel im Titelendspurt wieder voll in Fahrt kommt und die letzten drei Rennen gewinnen konnte.

 

Nach seinem Sieg in Italien lag Lewis Hamilton nur 37 Zähler hinter dem damals Führenden im WM-Gesamtklassement Fernando Alonso und war damit Jäger Nummer eins. Das hat sich seit Südkorea geändert: Vettel ist der Gejagte, Alonso der Jäger und Hamilton nur noch auf Platz vier.

 

„Der Druck ist jetzt weg. Es ist schade, weil das ganze Team viel investiert hat, damit ich den Titel holen kann. Aber jetzt ist er zu weit weg“, fasste Hamilton nach dem Rennen in Südkorea zusammen.

 

Durch den Ausfall von Jenson Button und dem unerwarteten Abschneiden von Lewis Hamilton ist nun auch eine gute Platzierung in der Konstrukteurswertung in Gefahr. Ferrari belegte beim Großen Preis von Südkorea die Plätze drei und vier und konnte somit wichtige Punkte sammeln. McLaren muss in den letzten Rennen alles geben, damit man kurz vor der Ziellinie nicht auch noch Lotus vorbeiziehen lassen muss.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Newstube
  • Linkarena
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

My-Guide Interessante Guides: SparenFitnessGeschenkeFabrikverkauf G..Richtig Bewerben