FIFA WM 2010: Vorstellung Gruppe G – Elfenbeinküste

Vom 11 Juni bis zum  11 Juli 2009 wird  erstmalig auf afrikanischem Boden die 19. FIFA Fussball Weltmeisterschaft ausgetragen. Nach einer spannenden WM Qualifikation wurden am 4. Dezember 2009 in Kapstadt die Gruppen ausgelost. Um einen Vorgeschmack auf das Sporthighlight Nr. 1 im nächsten Jahr zu bekommen, werden hier nun wöchentlich jeweils eine Gruppe genauer vorgestellt.

In dieser Woche wird die Gruppe G näher analysiert:

 

Bereitgestellt von Jon Harald Søby

Elfenbeinküste:

Die Elfenbeinküste ist die afrikanische Vertretung in der Turniergruppe G in Südafrika. Die Mannschaft von der afrikanischen Westküste, auch Les Éléphants genannt, trat erstmals bei der WM 2006 in Deutschland auf den Plan. Dort kamen sie zwar nicht über die Vorrunde hinaus, hatten aber allerdings mit Argentinien, Niederlande und Serbien die Todesgruppe zugelost bekommen. Hier Kurios: Bei allen Vorrunden Spielen hatte man trotz guter Leistungen jeweils bereits in der Halbzeit einen 0:2 Rückstand. Konnte man gegen Argentinien lediglich verkürzen, so reichte es gegen Serbien doch noch zu einem Sieg und somit zu den ersten Punkten der Elfenbeinküste bei einer Fussball-Weltmeisterschaft.

Die Qualifikation schien für die Ivorer keine große Herausforderungen gewesen zu sein. Mit 5 Siegen und einem Unentschieden sicherte man sich bei einer positiven Tordifferenz von 15 Treffern vor Bukina Faso den ersten Platz in der Quali-Gruppe.
Herausragender Spieler war wiedermal der Top-Torjäger vom enlgischen Spitzenclub FC Chelsea Didier Drogba, der mit 6 Toren wesentlichen Anteil an der Qualifikation seines Landes hatte.

Im November 2009 konnten die Ivorer sich zudem gegen die Auswahl aus Deutschland messen, und auswärts ein 2:2 erzielen. Allerdings war der deutsche Fussball nach dem Freitod von Keeper Enke zu diesem Zeitpunkt noch in einer Art Schockzustand. Anfang diesen Jahres erreichten sie bei der Afrikameisterschaft dann das Viertelfinale, welches bei einer zwischenzeitlichen 2:1 Führung durch einen Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit unglücklich in der Verlängerung gegen Algerien noch verloren wurde.

Als Verantwortlichen haben die Afrikaner mit dem Bosnier Vahid Halihodzic einen international erfahrenen Trainer, welcher die Amtsprache Französisch fließend spricht. In seiner aktiven Laufbahn beim FC Nantes wurde Halihodzic als Stürmer 2 mal Torschützenkönig (1983 – 1985) und konnte in seiner Trainerlaufbahn unter anderem mit Paris St. Germain 2004 sowohl den Gewinn der franz. Vizemeisterschaft als auch den Triumpf im nationalen Pokalwettbewerb feiern.

Der Kader um Halihodzic ist gespickt mit Top Spielern aus den europäischen Spitzenligen. Für gleich 3 Ivorischer Spieler ist momentan Hannover 96 Arbeitgeber. Allerdings steht davon lediglich Arouna Koné im Nationalmannschaftsaufgebot für Südafrafrika. Koné wurde von den abstiegsbedrohten 96er erst zur Rückrunde geholt. Mit Arthur Boka vom VFB Stuttgart so wie Guy Demel vom HSV werden gleich 2 Abwehrspieler von Bundesligavereinen die Defensive der Ivorer im Wesentlichen mitgestalten.
Neben weiteren Stars wie Kolo Touré (Manchester City) und Emanuelle Eboué (Arsenal Lodon) ist Didier Drogba absoluter Superstar der Elfenbeinküste. Mit einer Torquote von fast 0,5 pro Spiel (seit 2004!)  in der besten Liga der Welt in England, gehört er mit Abstand zu den wenigen Ausnahmestürmern weltweit.

Unser Tipp:

Auch bei diesen Weltmeisterschaften hatten die Ivorer erneut kein Losglück. Mit Brasilien und Portugal müssen sie sich gleich mit 2 weiteren Favoriten in der Gruppenphase auseinandersetzten. Brasilien dürfte dabei allerdings nicht als Punktelieferant fungieren. Gegen, das sich mühsam qualifizierte, Portugal sowie Aussenseiter Nordkorea werden jedoch die nötigen Punkte für den 2. Platz in der Gruppe erspielt. Die Elfenbeinküste zieht demnach zuzsammen mit Brasilien in das Achtelfinale der WM ein.

Spielplan:

Di., 15. Juni 2010, 16:00 Uhr in Nelson Mandela Bay/Port Elizabeth
Elfenbeinküste     –     Portugal     -:- (-:-)
Di., 15. Juni 2010, 20:30 Uhr in Johannesburg (Ellis-Park-Stadion)
Brasilien     –     Nordkorea     -:- (-:-)
So., 20. Juni 2010, 20:30 Uhr in Johannesburg (Soccer City)
Brasilien     –     Elfenbeinküste     -:- (-:-)
Mo., 21. Juni 2010, 13:30 Uhr in Kapstadt
Portugal     –     Nordkorea     -:- (-:-)
Fr., 25. Juni 2010, 16:00 Uhr in Nelspruit
Nordkorea     –     Elfenbeinküste     -:- (-:-)
Fr., 25. Juni 2010, 16:00 Uhr in Durban
Portugal     –     Brasilien     -:- (-:-)

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Newstube
  • Linkarena

Nutzer die diese Seite gefunden haben, suchten nach:

  • wm 2010 tipp plan
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

My-Guide Interessante Guides: Einbürgerungst..Snowboard GuideSparenRichtig BewerbenKurzarbeit