Brandon Jennings: Neuer Star am NBA Himmel?

Brandon Jennings startete Anfang November sein erstes Profijahr in der nordamerikanischen Profiliga bei den Milwaukee Bucks . In den ersten Wochen zeichnet sein Schnitt von 22 Punkten 4 Rebounds und 6 Assists erste Parallelen zu der Rookiesaison von Superstar LeBron „King“ James“ auf, der es hier auf 20 Punkte 5 Rebounds sowie 5 Assists pro Partie brachte. Kein Wunder also, dass Jennings die Aufmerksamkeit einer Vielzahl von Experten aktuell auf sich zieht. Insbesondere nach seinem fulminanten Spiel gegen die Golden State Warriors vor 2 Wochen, konnte Jennings sein Ausnahmetalent mit 55 erzielten Punkte unter Beweis stellen.

Jennings wurde im September 1989 in Compton (Californien) geboren. Anstatt des „gewöhnlichen“ Weges eines zukünftigen NBA Spielers über den College Basketball zu gehen, wechselt der damals 17 Jährige Jennings im Anschluss an die High School in die Italienische Liga zu den Virtus Roma. Anders als es die Statuten des College Basketballs vorsehen, durfte Jennings in Italien bereits einen Gehalt von über 1 Millionen Dollar inklusive der Werbeverträge verdienen. Diese, als Novum in der NBA Geschichte geltende, Entscheidung wurde zunächst von den Experten kritisch betrachtet. Nach seinen ersten Auftritten bei den Bucks zeigte Jenning jedoch, dass eine spielerische Entwicklung ausserhalb der USA ebenso von Erfolg geprägt sein kann.

Es dürfte nun Interessant werden, wie viele junge Talente auf eine College Laufbahn verzichten und wie Jennings zunächst den Weg nach Europa einschlagen werden. Diese Entwicklung käme den europäischen Basketballvereinigungen sicherlich entgegen, da dadurch das Interesse der NBA-Verantwortlichen an Europa wächst, und so mehr Vermarktungspotentiale für den europäischen Basketball freigesetzt werden könnten.

Mit seinen 55 Punkten gegen die Warriors bei seinem erst siebten NBA Spiel überhaupt, überholte Jennings Kareem Abdul Jabbar und kratzte an der legendären Marke von Wilt Chamberlain, der in seinem ersten Jahr die Messlatte auf bisher unerreichte 58 Pkt eines Rookies in einem Spiel hochsetzte. Nach dem Rücktritt des Point Guards Allen Iverson vergangener Woche, darf sich die NBA auf dieser Position nun auf eine neue Ära freuen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • Newstube
  • Linkarena

Nutzer die diese Seite gefunden haben, suchten nach:

  • zukünftige nba stars
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

My-Guide Interessante Guides: Einbürgerungst..NewsCodingGitte kochtMontenegro